Klick . . .  
  Aktive Themen  Liste der Mitglieder des Forums anzeigenMitgliederliste  KalenderKalender  Forum durchsuchenSuche  HilfeHilfe
  Anmelden (kostenlos)Anmelden (kostenlos)  LoginLogin
Aktuell 238 User online, davon 0 Mitglieder.
 
Aktuell: Samen - rund - flach von baronin51 um 06:13

Wir gratulieren: Schildi (54), MaSou (52), tdc-nrw (59), Eser1994 (23)
Neu im Tropenland: RinTinTin
Exotische Nutzpflanzen 2
 Tropenland - Forum :Talk :Exotische Nutzpflanzen 2
Thema: Anzuchtanleitung für Mangobäume Antwort senden Neuen Beitrag erstellen
<< Vorherige Seite  der 7 Nächste >>
Autor Nachricht
halfbaked
Urwaldriese
Urwaldriese
Avatar

Beigetreten: 09-Dez-2006
Land: Österreich
Ort: rheintal
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 900
Zitat halfbaked Antwortbullet 18-Mär-2011 um 16:43
ähm, kannst ihn ja fragen wie er's gern hätte Big%20smile


x - spiral out - keep going - x
IP IP Logged Private Nachricht senden
Gardener
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 11-Jun-2010
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 117
Zitat Gardener Antwortbullet 18-Mär-2011 um 18:50
Hallo Tropiis
Die Mangokerne können sich auch nicht wirklich aussuchen,wie sie am natürlichen Standort, nach dem Verzehr von Tieren, achtlos fallen gelassen werden .
Z.B. Gammelt der Rest Vom Affen noch ne Weile vor sich hin oder kommt beim Elefant (wenn unzerkaut) hinten wieder mit Sche...   upps-Fäkalien versetzt raus. (bester Dünger!)
Es gibt mehrere Wege zum Ziel,aber nicht garantiert. LG
IP IP Logged Private Nachricht senden
lisniki
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 08-Jan-2011
Land: Deutschland
Ort: Köln
Beiträge: 3
Zitat lisniki Antwortbullet 18-Mär-2011 um 20:20
Original erstellt von: halfbaked

ähm, kannst ihn ja fragen wie er's gern hätte Big%20smile




Hallo halfbaked,

bestimmt warst auch Du mal blutiger Anfänger in vielen Lagen Deines Lebens und hast andere um Rat gefragt.

Ich denke ein Forum ist dazu da, Fragen zu stellen, sein Wissen auch an andere weiterzugeben und sich untereinander auszutauschen.

Ich finde es einfach nur schade, dass einem Anfänger wie mir hier nicht mal (individuell) geantwortet wird.

Klar ist das bestimmt auch auf irgendeine Art und Weise "nervig" für die erfahreneren Usern  unter Euch (in Bezug auf die Pflanzenwelt, evtl aber nicht im Umgang mit anderen hilfesuchenden Menschen), immer dieselben Fragen gestellt zu bekommen, aber davon lebt doch auch ein Forum,  ein bisl plaudern...und ich hätte mich trotzdem gerne mal mit einigen ausgetauscht.

LG Claudia
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! - Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…
IP IP Logged Private Nachricht senden
halfbaked
Urwaldriese
Urwaldriese
Avatar

Beigetreten: 09-Dez-2006
Land: Österreich
Ort: rheintal
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 900
Zitat halfbaked Antwortbullet 18-Mär-2011 um 22:36
hi claudia,
sry, dachte nicht dass es mir übel nimmst.

klar war ich auch mal anfänger und musste gewisse sachen nachfragen bzw nachschlagen in büchern und im net.... muss ich immer noch!

aber ich persönlich  geh halt nicht auf die individuellen wünsche meiner kerne ein, bei mir werden sie einfach in erde gepackt bzw nach anleitung gepflanzt, und wenns nicht beim ersten klappt, dann beim zweiten oder dritten mal.

du musst halt auch verstehen dass über das thema mango anzucht schon soooo viel in diesem forum geschrieben wurde, dass mans halt einfach mit ein bisschen suchen findet.

hier meine persönliche anleitung für dich und deinen individuellen mango kern:

- mango aufschneiden und essen (dabei den kern nicht durchschneiden)
- restliches fruchtfleisch vom kern lösen
- vorsichtig mit einem messer die hülle öffnen (siehe mango anzuchtanleitung) und den sämling heraus nehmen
- einen topf mit anzuchterde vorbereiten
- den sämling mit der flachen seite (die andere ist ein wenig gewölbt) auf die erde legen
- den sämling mit erde bedecken (ca. 2-3 cm)
- gut angiessen
- den topf am besten in ein zimmergewächshaus stellen an einem warmen ort
- oder sonst mit folie bedecken und an einen warmen ort stellen
- warten.. warten ... nochmals warten
- nach irgendwann sollte der sämling dann keimen
- du freust dich und schickst uns ganz stolz ein foto von deiner kleinen mango

alles klar Wink

viel glück, und natürlich willkommen im forum! Thumbs%20Up

greetz


x - spiral out - keep going - x
IP IP Logged Private Nachricht senden
lisniki
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 08-Jan-2011
Land: Deutschland
Ort: Köln
Beiträge: 3
Zitat lisniki Antwortbullet 18-Mär-2011 um 22:55
Hallo halfbaked,

sehr nett, das Du mir noch eine so ausführliche Antwort und Anleitung gibst!!!
Ja hab mir Deine vorherige Antwort vielleicht bisl zu sehr zu Herzen genommen, weil ich soviel Hoffnung in den 3. Versuch des "individuellen" Mangokern setze. Wink

Ich habe ihn auf jeden Fall heute morgen einfach mal eingepflanzt, auch obwohl ich Deine Anleitung erst jetz gelesen habe.

Als ob Du daneben gestanden hättest....genauso habe ich es gemacht.
Naja, ist ja (ehrlich gesagt) auch kein Hexenwerk. Wie man es immer so macht, mit Samen einpflanzen, usw.
Nur auf das mit der gewölbten Seite, das wusste ich jetzt nicht, aber entweder et klappt oder et klappt zusammen, wie der Kölner so schön sagt...

Ach und ich wollte mich auch noch für Deine nette Begrüßung in diesem Forum bedanken!!!Thumbs%20Up

Viele liebe Grüße Claudia
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! - Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…
IP IP Logged Private Nachricht senden
Matlan
Moderatoren
Moderatoren


Beigetreten: 03-Jan-2006
Land: Österreich
Ort: Wien
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3046
Zitat Matlan Antwortbullet 19-Mär-2011 um 00:29
Hi Claudia,
Du wolltest eine individuelle Antwort - jetzt hast Du sie bekommen. ABER - Deine Pflanzen werden deswegen nicht besser oder schlechter wachsen - das nur als Anregung....

LG,
Matlan
IP IP Logged Private Nachricht senden
lisniki
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 08-Jan-2011
Land: Deutschland
Ort: Köln
Beiträge: 3
Zitat lisniki Antwortbullet 19-Mär-2011 um 01:11
Original erstellt von: Matlan

Hi Claudia,
Du wolltest eine individuelle Antwort - jetzt hast Du sie bekommen. ABER - Deine Pflanzen werden deswegen nicht besser oder schlechter wachsen - das nur als Anregung....

LG,
Matlan


Das meinst Du... Wink

Halfbaked hat seine Antwort und Anleitung geschrieben, bestimmt hab ich in dem Moment den Kern eingepflanzt, bald wird der riiiiiiiiesig sein!!LOL
Und dann zeig ich Euch meine ersten Bilder meiner Mammut - MangoBanane
Also bis die Tage, LG Claudia
Alle Rechtschreibfehler sind volle Absicht! - Zusammen ergeben sie eine geheime Nachricht mit der ich versuche, die Weltherrschaft an mich zu reißen…
IP IP Logged Private Nachricht senden
Exoten-fan
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 21-Mär-2011
Beiträge: 3
Zitat Exoten-fan Antwortbullet 21-Mär-2011 um 18:05
Hallo alle miteinander

Ich bräuchte ganz dringend Hilfe:
Mein Mangkern fängt an zu schimmelnCry treibt aber ganz brav wurzelnSmile, was soll ich tun?
Außerdem welchen Dünger kann ich für einen Kern verwenden der gerade die Haupt- und Nebenwurzel ausbildet?
Bei uns (Österreich) gibt es in den Geschäften in denen ich bis jetzt war nur Orchideendünger, Dünger für Grünpflanzen und einen Dünger für Blühpflanzen, welchen Dünger soll ich nehmen?

Bitte, bitte helft mir ist mein erster Versuch bei einem Exoten, da mir alle anderen Pflanzen immer eingehen weil ich sie nicht jeden Tag gieße!

Wahrscheinlich hat diese Frage schon mal jemand gestellt und ich habs einfach überlesenOuch

Lg
Jessica

IP IP Logged Private Nachricht senden
stean1990
Baum
Baum
Avatar

Beigetreten: 22-Jan-2011
Land: Deutschland
Ort: Düren
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 328
Zitat stean1990 Antwortbullet 21-Mär-2011 um 18:34
Gießen sollte man jede Pflanze regelmäßigWink
sonst solltest du über kakteen nachdenken, die brauchen das nicht.
Düngen brauchst du den kern überhaupt net, wenn du den jetzt düngst geht der am ehesten kaputt, wenn du den in normale blumenerde getopft hast brauchst du den erst in nem halben jahr oder so zu düngen, die ernährt sich in der ersten zeit eh aus dem kern. es ist leichter eine pflanze kaputtzudüngen als man glaubt.
zum thema mango

schimmelt der mangokern oder die erde darüber?
"Mensch: das einzige Lebewesen, das erröten kann. Es ist aber auch das einzige was Grund dazu hat."                    Marc Twain
IP IP Logged Private Nachricht senden
Gardener
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 11-Jun-2010
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 117
Zitat Gardener Antwortbullet 21-Mär-2011 um 18:36
Hallo Jessica,wenn der Kern flach hochkant in der Erde ist,kannst du die Erde von den Keimblättern weggraben/halt freilegen u. somit trockenlegen.
Vorrausgesetzt du hast wirklich Wurzeln.Falls es überhaupt ein Bööser Pilz ist und sich von denKeimblättern bis zur Wurzel/Sprossachse vorkämpfen sollte, dann vorher kappen.
Falls noch vorhanden ,die Kopfsauna abbauen
edit: Stean war schneller .
Durchs umtopfen bei mir auch selten gedüngt.Hast du bitte ein foto im Detail vom Pilz ? Grüsse u. Willkommen

Bearbeitet von Gardener - 21-Mär-2011 um 18:47
IP IP Logged Private Nachricht senden
Exoten-fan
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 21-Mär-2011
Beiträge: 3
Zitat Exoten-fan Antwortbullet 19-Aug-2011 um 10:50
Hallo,

das mit dem Schimmel hat sich erledigt - ich habe zuviel gegossen, aber vielen Dank für die Hilfe.
Mitlerweile hab ich festgestellt dass ich den Sämling "falsch eingegraben" habe.
Nämlich waagrecht und nicht senkrecht.
Kann das der Grund sein weshalb meine 8 Monate alte Mangopflanze kleiner und dünner ist als meine 4 Monate alte Mangopflanze?
Außerdem hat die 8 Monate alte Mangopflanze den halben Kern "abgeworfen/ abgetrennt", ist das natürlich oder aufgrund der falschen einpflanzung?

lg
Jessica


IP IP Logged Private Nachricht senden
Gardener
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 11-Jun-2010
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 117
Zitat Gardener Antwortbullet 19-Aug-2011 um 22:03
Hallo,
wenn es das eine schimmelige Keimblatt war,dann hat die Pflanze sich wegen der Schädigung (?!)voreilig davon getrennt.Die andere Hälfte wird sich bald           anschliessen,können ja nicht ewig drannbleiben.      
Der Kern ist aber durch die flache Bauart befähigt,nein sogar prädestiniert so auch zum Liegen zu kommen.
--- also war goldrichtig!
Längs hochkannt sollte man nur machen,wenn man weiss wo die KeimWurzelspitze liegt,ansonsten macht sie einen Umweg Richtung Erde .   Gute Nacht
IP IP Logged Private Nachricht senden
K4ffeetopF
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 20-Aug-2011
Beiträge: 0
Zitat K4ffeetopF Antwortbullet 20-Aug-2011 um 11:15
hallo, ich versuche auch eine mango zu züchten, nur leider hab ich ein problem...die pflanze ist nun ca. 13cm und hat ihre 4 blätter...die aber länger sind wie der stamm selbst..also knicken die auf der erde ab..woran liegt es das die blätter schneller wachsen wie der stamm und was kann ich dagegen tun?
IP IP Logged Private Nachricht senden
Gardener
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 11-Jun-2010
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 117
Zitat Gardener Antwortbullet 21-Aug-2011 um 16:16
Hi ,die Blätter sehen erst mal schlaff aus während der Laubentwicklung,nennt man auch Laubausschüttung und bei vielen
Tropenpflanzen zu beobachten.
Beim Erstarken der Blätter richten sie sich evt .etwas wieder auf.
Für mehr Stengellänge -den "Geilwuchs "fördern ,muss aber eigentlich nicht sein.
Gruß und willkommen

Bearbeitet von Gardener - 21-Aug-2011 um 16:34
IP IP Logged Private Nachricht senden
K4ffeetopF
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 20-Aug-2011
Beiträge: 0
Zitat K4ffeetopF Antwortbullet 01-Sep-2011 um 19:07
vielen dank für die antwort. ich war nun 9 tage im urlaub und siehe da..die blätter haben sich nach oben ausgerichtet..zwar sind die spitzen weg aber das ist nur nen kleines schönheitsfehler :)

lg
IP IP Logged Private Nachricht senden
PacMan_83
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 12-Sep-2011
Land: Deutschland
Ort: Wismar
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 0
Zitat PacMan_83 Antwortbullet 12-Sep-2011 um 15:37
Hi Blumenfreunde ;-) ...


Ich habe mir einen Mangokern ( ohne harten Kern ) vor 3tagen in die erde gepflanzt und ein glas rüber getan ... bis jetzt hat sich da noch nichts getan.


Kann man das anfang September machen oder ist das zu spät ? ...
vielleicht erst im April o Mai ? Kann es nicht abwarten ... wenn es nichts wird, versuch ich es im Frühling nochmal...

Frage zu ner Avocado...

welche seite kommt ins wasser ? ... hatte die dicke unten... kern ist auch aufgebrochen aber kam nichts weiter . denke das das der keim war. und diese seite nach oben gemust hätte ... also muss die spitze nach unter ? ;-) ...



ps: ich hoffe das klappt auch jetzt noch mit dem mango kern ...

hat einer vielleicht nen tipp, welche früchte am besten kommen und die auch etwas resistenter sind?...

wo ist der kern bei einer banane ? ...

hatte mal die obere kleine palme einer ananas abgeschnitten und im wasser gestellt ... aber ist nichts pasiert .. :-(

lg ...
IP IP Logged Private Nachricht senden
karibu
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 13-Mär-2011
Land: Deutschland
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3
Zitat karibu Antwortbullet 09-Okt-2011 um 18:05
 
Nachdem mein erster Versuch im Frühjahr kläglich gescheitert ist (die Kerne sind einfach verrottet), habe ich es nun noch einmal versucht.
 
Ich hatte die Kerne im Winter zum Trocknen auf dem Balkon deponiert, um sie im Frühjahr einzubuddeln. Das war wohl keine gute Idee.
 
Da ich unbedingt Kerne aus Kenia haben wollte, musste ich nun also warten, bis ich mal eben wieder dorthin kam - das war dann im September. Dort habe ich dann wohl die letzten Mangos gekauft, die es zu der Jahreszeit dort derzeit noch gab.
 
Den Kern von der Außenschale zu lösen, war überhaupt kein Problem, da dieser schon vor dem Verspeisen der Mango wie in einer Rassel zu hören war und sich der Außenkern beim Aufschneiden der Mango praktisch fast alleine geöffnet hat. Die Mango habe ich am 03.09. verspeist und den Kern dann in ein Alupapier einer Zigarettenschachtel eingewickelt und ihn dann zu Hause am 11.09. in eine Schale Wasser an der Fensterbank gelegt. 
 
Zunächst hat sich nichts getan. Nach 3 Wochen habe ich dann entdeckt, dass sich winzige Blättchen zeigen. Habe ihn umgedreht und zwei Wurzeln entdeckt.
 
Habe ihn dann aus der Schale genommen und in Anzuchterde umgesiedelt.
Er hat jetzt sein neues Zuhause in einer Plastikschale mit Deckel.
 
Mal sehen, ob es dieses Mal was wird.
 
Habe jetzt noch drei weitere Kerne von weiteren mitgebrachten, hier verspeisten Mangos in Wasserschalen gelegt. Zwei sehen recht vergammelt aus, da mache ich mir wenig Hoffnung, aber die dritte vielleicht?
 
Ich mache mir nur Sorgen, dass wir hier halt jetzt nicht gerade die beste Jahreszeit zum Wachsen und Gedeihen haben.
 
Werde euch auf dem Laufenden halten.
 
LG, karibu
 
 


Bearbeitet von karibu - 09-Okt-2011 um 20:06
IP IP Logged Private Nachricht senden
Blanes
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 14-Okt-2011
Land: Deutschland
Ort: Koblenz
Beiträge: 6
Zitat Blanes Antwortbullet 14-Okt-2011 um 10:29
Hey guten Tag alle zusammen,
Bei meiner Mango ist was raus gewachsen, irgendwie eingegangen und jetzt guckt euch das an!:
 
IP IP Logged Private Nachricht senden
*Gartenfee*
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 14-Okt-2011
Land: Deutschland
Beiträge: 0
Zitat *Gartenfee* Antwortbullet 14-Okt-2011 um 14:20
Hallo ihr Lieben,
 
also ich bin ein Neuling, was das selbst Ziehen von Pflanzen angeht...! Auf den Tip meines lieben Freundes hin, habe ich mich jetzt mal an ner Mango versucht!Smile
Nun habe ich es so gemacht, dass ich den Mangokern in feuchtes Küchenkrepp gelegt und immer schön Feucht gehalten....!
Nach etwa 10Tagen nun bildet sich die 1. Sprosse....!Approve
Meine Frage ist nun, ab wann soll ich den Kern nun in die Erde stecken....??
 
Danke schon mal im Vorraus für eure Hilfe...!
 
Ani
IP IP Logged Private Nachricht senden
karibu
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 13-Mär-2011
Land: Deutschland
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3
Zitat karibu Antwortbullet 23-Okt-2011 um 14:44
 
Nun, zwei Wochen später habe ich ein kleines Bäumchen mit schon 18 cm Höhe und es zeigt sich ein weiteres Sprößchen am Kern.
 
Noch dient eine umgekehrte Blumenvase als Glashaus, aber da wird er wohl bald rauswachsen und dann mal sehen, wie er das Leben auf der Fensterbank mit Heizung an findet.
 
Der zweite Kern, der nun seit 3 Wochen im Wasserglas ist, zeigt auch Leben.
 
LG, karibu
 
 


Bearbeitet von karibu - 23-Okt-2011 um 14:51
IP IP Logged Private Nachricht senden
karibu
Samenkorn
Samenkorn
Avatar

Beigetreten: 13-Mär-2011
Land: Deutschland
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3
Zitat karibu Antwortbullet 23-Okt-2011 um 17:29
 
Hätte mal noch eine Frage:
 
Mich wundert es, dass nun ein zweiter Trieb aus dem Kern kommt.
 
Ich denke, dass normalerweise ein Mangobaum einen Stamm hat und nicht mehrere, oder?
 
Zu sehen sind solche Mehrfachtriebe auch auf den Bildern von 8er-Moni und Blanes.
 
LG, karibu
IP IP Logged Private Nachricht senden
Matlan
Moderatoren
Moderatoren


Beigetreten: 03-Jan-2006
Land: Österreich
Ort: Wien
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3046
Zitat Matlan Antwortbullet 23-Okt-2011 um 18:01
Hi,
dafür gibt es 2 Gründe:
1. Polyembryonie
2. Wenn der Haupttrieb beschädigt wurde oder aus sonst einem seltsamen Umwelteinfluss kann sich die Pflanze dort teilen, wo die Speicherblätter ansetzen.
LG;
Matlan

Bearbeitet von Matlan - 23-Okt-2011 um 18:02
IP IP Logged Private Nachricht senden
Exoten-fan
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 21-Mär-2011
Beiträge: 3
Zitat Exoten-fan Antwortbullet 05-Nov-2011 um 11:29
Hallo,

ich hätte da mal wieder eine Frage:
Was habe ich falsch gemacht wenn die Mangopflanze auf den Blättern schwarze Punkte bekommt und diese Blätter dann verdorren? Cry
Wie kann ich das wieder hinbekommen? Ist das ein Schädling? Wenn ja welcher? Die Blattläuse bin ja losgeworden (ohne chemische Behandlung), also wass könnte das sein??

Bitte helft mir
lg
IP IP Logged Private Nachricht senden
Gardener
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 11-Jun-2010
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 117
Zitat Gardener Antwortbullet 07-Nov-2011 um 21:54
es ist schwer zu sagen was es sein könnte.möglicherweise Nachwirkung von den Blattläusen?
Meine Mangos sind dieses Jahr kaum gewachsen drinnen sowie draussen.Weichhautmilben an den triebspitzen und jetzt so ne Art Mehltaupilz--schwierige Mangos!
Da sind die Avocados wahre Wonneproppen bezüglich der Pflege (stehen noch draussen).LG
IP IP Logged Private Nachricht senden
Exoten-fan
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 21-Mär-2011
Beiträge: 3
Zitat Exoten-fan Antwortbullet 21-Nov-2011 um 17:31
Hallo,

ich lade mal die Bilder hoch die ich gemacht habe, vielleicht könnt ihr mir dann bei der Diagnose helfen. Mittlerweile haben alle Blätter diese schwarzen FleckenCry:
So schaut das Blatt bei genauerer Ansicht aus:

Außerdem fängt der Kern jetzt auch noch an zu schimmeln:

Mittlerweile sind alle kleinen Blatttriebe schwarz und nur in der Mitte gibt es noch zwei ganz kleine "weiße":


Bitte bitte helft mir, ich möchte nicht dass die Pflanze eingeht - dass ist nämlich die Pflanze die so schön wächstCry!
IP IP Logged Private Nachricht senden
Matlan
Moderatoren
Moderatoren


Beigetreten: 03-Jan-2006
Land: Österreich
Ort: Wien
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3046
Zitat Matlan Antwortbullet 21-Nov-2011 um 17:37
So aufs erste Hingucken würde ich auf totgegossen tippen.
LG;
Matlan
IP IP Logged Private Nachricht senden
Lionfighter
Pflänzchen
Pflänzchen
Avatar

Beigetreten: 14-Jun-2011
Land: Deutschland
Ort: Kiel
Zone: 8a (bis -12,3°C)
Beiträge: 43
Zitat Lionfighter Antwortbullet 21-Nov-2011 um 22:30
sind da spinnweben an der triebspitze??? schaut son bissl danach aus.
joy joy joy - ich bin ein Blumenboy
IP IP Logged Private Nachricht senden
Exoten-fan
Samenkorn
Samenkorn


Beigetreten: 21-Mär-2011
Beiträge: 3
Zitat Exoten-fan Antwortbullet 26-Nov-2011 um 11:13
Dabei habe ich die Mangos nur einmal in der Woche gegossen. Was kann ich da machen wenn ich sie fast tot gegossen habe?
Noch lebt sie und die Blätter hängen auch nicht, also werte ich dass mal als ein gutes Zeichen.

Ja, das sind spinnweben - die sind mir erst nach dem fotografieren aufgefallen und da habe ich sie dann weggetan.


IP IP Logged Private Nachricht senden
Gardener
Bäumchen
Bäumchen


Beigetreten: 11-Jun-2010
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 117
Zitat Gardener Antwortbullet 27-Nov-2011 um 10:42
Hallo,
es kann wirklich an etwas zu viel Wasser liegen,musst du mal ergründen ob die wöchentlichen Wassergaben zu viel waren.Trockene Töpfe sind wesentlich leichter ,um es vielleicht mal so zu testen.
Mir viel die mangelnde Abtrocknungsphase und null Wachstum draussen an meinen Mangos auch auf.

Nach dem reinholen hab ich einfach
Buschbohnen reingesät,sozusagen als Mitsäufer.Mittlerweile sind beide Pflanzen wieder gut ausgetrieben .
Bei einer musste ich aber den absterbenden/schrumpelnden Stamm kürzen.
Bezüglich der Milben ( bei mir Weichhautmilben)solltest du dir die Spitze noch mal genauer anschauen.
Hab da mal Fotos gemacht, wenn es an der Triebspitze nicht so vorangehen will. Lg
IP IP Logged Private Nachricht senden
Matlan
Moderatoren
Moderatoren


Beigetreten: 03-Jan-2006
Land: Österreich
Ort: Wien
Zone: 7a (bis -17,7°C)
Beiträge: 3046
Zitat Matlan Antwortbullet 27-Nov-2011 um 12:05
Also gegen die Spinnmilben würde ich einfach Gift verwenden. Die andere Alternative wäre, die Pflanze regelmäßig abzuduschen aber da ist die Gefahr, dass sie wieder zuviel Wasser bekommt meines Erachtens zu groß...
Wenn Du Gift verwendest, dann pass auf, dass Du auch eines hast, dass wirklich gegen Spinnmilben hilft. Die meisten Gifte, die gegen Läuse tadellos funktionieren, sind den Spinnmilben ziemlich egal...
LG;
Matlan
IP IP Logged Private Nachricht senden
<< Vorherige Seite  der 7 Nächste >>
Antwort senden Neuen Beitrag erstellen
Druckversion Druckversion

Forum wechseln
Du kannst nicht neue Themen in diesem Forum eröffnen
Du kannst nicht auf Themen in diesem Forum antworten
Du kannst nicht Deine Beiträge in diesem Forum löschen
Du kannst nicht Deine Beiträge in diesem Forum bearbeiten
Du kannst nicht Umfragen in diesem Forum erstellen
Du kannst nicht an Umfragen in diesem Forum teilnehmen



Diese Seite wurde erzeugt in 0,234 Sekunden.

Das Tropenland Forum ist eine allgemein zugängliche Diskursplattform. Für die Inhalte der Beiträge sind allein deren AutorInnen verantwortlich. Der Betreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und prüft Beiträge nicht auf ihre Richtigkeit, behält sich aber das Recht vor, unsachliche, rechtswidrige oder moralisch bedenkliche Beiträge sowie Beiträge, die dem Ansehen des Mediums schaden, zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Die Nutzung des Forums und aller seiner Bestandteile geschieht auf eigenes Risiko und unter Ausschluss jeglicher Haftungsansprüche gegenüber des Betreibers. Die Registrierungsbedingungen sind zu akzeptieren und einzuhalten.

 


  Impressum - © tropenland.at / tropenland.de 2019 Fehler melden